Tag Archives: Ayalon Highway

Israel versinkt in den Fluten

Es regnet. Nein, es kübelt ununterbrochen. Die regenreiche Winterzeit beschert uns dieses Jahr so viel Wasser, dass ich mir Gummistiefel gekauft habe, einen Regenponcho und drei neue Regenschirme. Nicht, dass es helfen würde…
Der Ayalon Highway ist die größte Verkehrsader im Zentrum Israels. Heute morgen wurde der Highway gesperrt, da der Flusslauf, der sich in der Mitte zwischen der rechten und linken Fahrspur befindet, überzulaufen droht. Wer Israel im Frühjahr, Sommer und Herbst kennt, der weiß, dass diese Rinne normalerweise leer ist. Nicht einmal ein Tropfen Wasser ist dort zu finden. Der Graben ist zudem recht tief und ich habe mich immer schon gefragt, wozu man so einen 10 Meter tiefen Graben zwischen den Fahrspuren des Highways braucht, wenn dort sowieso nie Wasser fließt.

Nun, heute habe ich die Antwort darauf erhalten. Der reißende Fluss, der sich dort gebildet hat, schwabbt bereits auf den Ayalon Highway und auch von anderen Kanälen und Rinnen wird die Straße inzwischen geflutet…

Straßen überflutet

Ayalon Highway

Blockade

Meine Arbeitskollegen, die von Rishon LeZion und Ramat HaSharon kommen, sind heute zu Hause geblieben. Sie hätten es ohnehin nicht in die Arbeit geschafft, da die großen Straßen blockiert sind. Ich sitze jetzt also alleine im Büro und warte darauf, dass der Strom ausfällt. Das passiert nämlich auch jeden Winter aufs Neue, wenn es stark regnet…

Tel Aviv

Advertisements

Yom Kippur in Tel Aviv

Yom Kippur ist der höchste jüdische Feiertag. Die Menschen fasten an diesem Tag und kehren in sich. Kein Facebook, kein Fernsehen…. für so manchen eine echte Herausforderung. Das Schöne an diesem Tag ist jedoch, dass die Straßen ruhig sind, denn Autofahren ist an Yom Kippur verboten. Und so sieht man dann auf dem Ayalon Highway in Tel Aviv Kinder mit ihren Fahrrädern und Rollern herumsausen. Für einen Tag gehören die Straßen in Israel ihnen.


Am nächsten Morgen, wenn das alltägliche Verkehrschaos die Stadt wieder fest im Griff hat, könnte man meinen, man habe von den leeren Straßen nur geträumt…

 

All photos by Saskia