About me

Israel ist mein Zuhause, Deutschland meine Heimat. Dazwischen gibt es viele Orte, die mir etwas bedeuten und denen ich mich verbunden fühle.
Heimat, was genau ist das eigentlich? Nachdem ich mehrmals umgezogen bin, habe ich mir diese Frage oft gestellt. Ich glaube, ich weiß was Heimweh ist, auch wenn ich es inzwischen kaum noch verspüre. Je länger man an einem Ort lebt, desto mehr wird man ein Teil davon. Und nach einiger Zeit stellt man fest, dass man sich an die Gewohnheiten der Menschen um einen herum angepasst hat, obwohl sie einem Anfangs vielleicht sogar befremdlich vorkamen. Zu Beginn fand ich es beispielsweise schwer, mich an die ungewohnte Wocheneinteilung in Israel zu gewöhnen. Der Samstag ist hier nämlich Sonntag, und somit der Sonntag Montag. Für Muslime wiederum ist der Freitag wie der Samstag, weshalb man Freitags besonders viele muslimische Familien hier in den Parks sieht. Jetzt ist es passiert. Ich habe geschrieben, dass für Muslime der Freitag Samstag ist, dabei hätte es ja Sonntag heißen sollen, weil ich doch aus Deutschland….

Das Zeitgeschehen und viele politische Themen betrachte ich mit anderen Augen, seit ich im Nahen Osten lebe. Vielleicht kann man die Dinge überhaupt nur verstehen, wenn man sich ihnen nähert. Oder aber man begreift sie noch viel weniger.
Ich bin gerne hier, an 300 Tagen im Jahr in Shorts und Tshirts, während man in Deutschland die Auswahl zwischen Grobstrickschal und Rollkragenpulli hat.
Jeder Ort erzählt eine Geschichte. Seine Geschichte. Im Nahen Osten gibt es viele faszinierende Orte, an denen man interessanten Menschen begegnet – und davon erzählt dieser Blog.

Die Links in meiner Blogroll führen zu Seiten und Blogs, die ich spannend finde und gerne besuche. Ich habe keinerlei Einfluss auf deren Inhalt.

Viel Spaß beim Lesen!


%d bloggers like this: