Mit Skiern durch den Winter

Wer denkt, Israel sei ein dauerheißes trockenes Sommerland, der täuscht sich. Als ich gerade nach Israel gezogen war, besuchte ich einen Sprachkurs an der Universität in Tel Aviv. Ich war die einzige Deutsche in einer Gruppe amerikanischer Studenten, die für ein Semester nach Israel gekommen waren. Es war Januar, verregnet und kalt, und ich saß mit Wollpulli und Schal im Kurs und fror trotzdem noch irgendwie. Neben mir etliche Amerikanerinnen in Shorts und kurzärmligen Oberteilen, mit Sandalen aus denen blaue Zehen schauten. Schon beim Anblick lief es mir kalt den Rücken herunter. Da hatten wohl einige falsch gepackt, in der Annahme, in Israel sei es einfach immer heiß.
Auch am Strand von Tel Aviv sieht man im Winter immer wieder Touristen, die ihre Zehen vorsichtig ins Meer strecken und sich abmühen, weil das Wasser eigentlich zu kalt zum Baden ist.
Wer im Winter nach Israel reist, der muss sich auf kalte, zumindest herbstliche Temperaturen einstellen. Tageweise kann es regnen und nach dem Sonnenuntergang ist ein Schal sehr angenehm um den Hals. Man sieht in Israel mindestens genauso viele Frauen mit Ugg Boots, wie in nördlicheren Gefilden. Auch dicke Wollmützen prägen das Straßenbild in der kalten Jahreszeit.

Vor kurzem unternahmen mein Mann, meine Eltern und ich einen wunderschönen Ausflug auf den Hermon Berg, der mit Schnee bedeckt aus der Ferne betrachtet ein bisschen an den Kilimanjaro erinnert. Er liegt eine lange Autofahrt entfernt von Tel Aviv ganz im Norden des Landes und sein Gipfel ist mit 2,236 Metern über dem Meeresspiegel der höchstgelegene Punkt Israels. Wir fuhren morgens los und erreichten den Berg gegen Mittag. Es war sehr sonnig, doch als ich die Autotüre aufmachte, empfing mich ein derart eisiger Wind, dass ich die Türe sofort wieder zuschlug. Im Auto zog ich umständlich meinen dicken Wintermantel an und wagte einen erneuten Versuch, auszusteigen. Draußen hatte es minus 7 Grad. Ohne Mütze und Kapuze hielt ich es keine Minute aus. Wir marschierten erst einmal zu einem Bistro, wo wir uns alle einen heißen Tee kauften. Anschließend fuhren wir mit dem Sessellift auf die Bergspitze. Der Weg nach oben war noch eisiger und windiger und ich fror erbärmlich. Oben auf der Spitze gab es ein weiteres Bistro wo wir direkt die nächste Teerunde eröffneten. Dann genossen wir die unglaubliche Aussicht, mit Blick bis auf den See Genezareth. Als die Sonne hinter Wolken verschwand, machten wir uns wieder auf den Weg nach unten. Vom Sessellift aus sahen wir etliche Skifahrer und Snowboarder. Ich habe so gut es mit meinen vor Kälte erstarrten Händen ging fotografiert:

Hermon

Hermon

Hermon

Hermon

Hermon

All photos by Saskia


One response to “Mit Skiern durch den Winter

  • Rika

    Das sind wunderschöne Bilder!
    Und es kaum zu glauben, dass in Israel so eine klirrende Kälte herrscht. ich denke zuerst nur an Wärme…. doch dann kommen die Erinnerungen … Kälte und Regen, an einem Januartag in Haifa…. das Wasser schoss in Strömen über die abfälligen Straßen …. so eindrucksvoll … Schneeregen an einem Tag Angang April in Jerusalem, das fand ich damals sehr seltsam😉 …. in der Jugendherberge in Mizpe Ramon hingen Bilder vom verschneiten Gelände …. als unser Sohn am 1. Februar 2000 als Volontär nach Jerusalem kam, machte er wunderschöne Aufnahmen vom verschneiten Jerusalem von der Dachterrasse des Paulus-Hauses gegenüber dem Damaskustor…
    Und natürlich kenne ich die Berichte im Fernsehen vom Schnee in Israel.
    Aber eigentlich “denke ich Israel warm” … 🙂

    Unser lange geplanter Skiurlaub ist erst mal verschoben, ich war krank und so konnten wir nicht fahren. Jetzt bin ich auf dem Weg der Besserung… Skifahren dann im März.
    Liebe Grüße und alles Gute!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: