Israelischer Adventskalender – Tag 14

Es soll der schlimmste Schneesturm seit Jahren sein. Gestern hat er Jerusalem und auch andere Städte massiv getroffen. Sogar in Rishon LeZion lag am Freitag Morgen Schnee, zum ersten Mal überhaupt in dieser Stadt.
Jerusalem hat es ziemlich schlimm erwischt. Was auf Bildern idyllisch und traumhaft aussieht, bedeutet für die Einwohner der Stadt ein riesiges Chaos mit Stromausfällen, die ewige Stunden anhalten. Wer Israel kennt, der weiß, dass die meisten Häuser hier nicht isoliert sind. Die Wärme entweicht binnen einer halben Stunde komplett aus der Wohnung, wenn nicht geheizt wird…
Bei uns zu Hause, nahe Tel Aviv, gab es zwei Stromausfälle, die jedoch nicht lange anhielten. Was mir hingegen Sorgen bereitet sind die Wassermengen, denn es regnet unaufhörlich und inzwischen kommt die Feuchtigkeit bereits zu den Fenstern herein. Es ist ein Fluch mit diesen alten Wohnungen, denen es an Isolation und dichten Fenstern mangelt.

Im Internet habe ich Bilder zusammengesammelt, die in den letzten Tagen in Jerusalem entstanden sind:

Kotel

photo-53-e1386844178998-635x357

F131212MA30-635x357

Katze mit Schneeflocken

img59568

Jlemsnow-e1386923379684-635x357

F131212NS50-635x357


2 responses to “Israelischer Adventskalender – Tag 14

  • gerhard metzner

    Hallo Saskia,

    endlich schneits auch bei uns wieder, aber fr einen halben Meter wird es nicht langen

    Shabbat Shalom!

    Gerhard

  • Anna Neubert

    ui, ein shneebedeckter Granatapfel! Sowas sieht man auch nicht alle Tage🙂

    Gutes Durchhalten udn viel Wärme und wenig Feuchtigkeit/ Nässe wünsche ich ganz Israel!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: