My heart will go on

In der Metzgerei, in der ich immer Fleisch für meinen Mann einkaufe, spielt im Hintergrund eine total unpassende Musik. Eigentlich war mir das schon viel früher einmal aufgefallen, aber ich habe nicht so wirklich darauf geachtet. Als ich am Donnerstag Hähnchenschenkel kaufte und der Metzger sie mit einem riesigen Fleischermesser zerteilte, schallte im Hintergrund „My heart will go on“ von Celine Dion.
Würde in dieser Metzgerei im Hintergrund klassische Musik laufen, man käme sich direkt vor wie in einem OP-Saal der Neurochirurgie. Heavy Metal würde zu den Männern in dieser Metzgerei schon viel besser passen, aber ich vermute ja, dass eine Marktstrategie hinter der musikalischen Untermalung steckt. Heavy Metal käme besonders bei der weiblichen Kundschaft weniger gut an, auch wenn sie für mein vegetarisches Empfinden der Situation irgendwie angemessen wäre.
Der Inhaber der Metzgerei wird sich also gedacht haben: „Die Playlist soll beruhigend auf unsere Kunden einwirken und den Fleischkauf mit Romantik verknüpfen.“
Deshalb höre ich jedesmal Whitney Houston’s „I will always love you“ oder Richard Marx’ „Wherever you go“, ganz egal zu welcher Tageszeit ich diese Metzgerei betrete.


2 responses to “My heart will go on

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: