Über den Dächern Jerusalems

Den heutigen Tag habe ich in Jerusalem verbracht, zusammen mit meinen Arbeitskollegen. Einmal im Jahr unternehmen wir gemeinsam etwas und dieses Mal war unser Ausflugsziel die heilige Stadt.
Ich war aufs Neue überwältigt. Jedesmal wenn ich dort bin, entdecke ich etwas Neues. Jerusalem ist wie ein See ohne Grund. Man kann darin eintauchen so tief und so oft man will, die Stadt bleibt dennoch ein Geheimnis.
Wäre ich nicht so müde vom stundenlangen Herumlaufen, dann würde ich diesen unvergesslichen Tag in all seinen Einzelheiten beschreiben. Stattdessen habe ich beschlossen, die Bilder davon erzählen zu lassen:

 

Der Tag begann auf dem Mahane Yehuda Markt mit einem Kaffee und Kostproben an verschiedenen Ständen

Der Tag begann auf dem Mahane Yehuda Markt mit einem Kaffee und Kostproben an verschiedenen Ständen

 

An diesem Kaffeeladen auf dem Mahane Yehuda Markt scheint die Zeit spurlos vorbeigegangen zu sein.

An diesem Kaffeeladen auf dem Mahane Yehuda Markt scheint die Zeit spurlos vorbeigegangen zu sein.

 

Das Damaskustor

Das Damaskustor

 

Blick über die Altstadt

Blick über die Altstadt

 

Blick über die Altstadt

Blick über die Altstadt

 

Die Via Dolorosa von einem der Dächer aus betrachtet

Die Via Dolorosa von einem der Dächer aus betrachtet

 

Am Eingang der Grabeskirche sieht man Gebete und Bitten in allerlei Sprachen in den Stein geritzt und gemeißelt

Am Eingang der Grabeskirche sieht man Gebete und Bitten in allerlei Sprachen in den Stein geritzt und gemeißelt

 

Auch die schweren Holztore der Grabeskirche sind voller Schriftzeichen

Auch die schweren Holztore der Grabeskirche sind voller Schriftzeichen

 

Im Inneren der Grabeskirche

Im Inneren der Grabeskirche

 

Hof neben dem Äthiopischen Kloster - ein sehr stiller und schöner Ort ganz ohne Touristen

Hof neben dem Äthiopischen Kloster – ein sehr stiller und schöner Ort ganz ohne Touristen

 

Eine bemalte Hauswand in der Agripas Street

Eine bemalte Hauswand in der Agripas Street

All photos by Saskia


3 responses to “Über den Dächern Jerusalems

  • Wolfgang aus Greifswald

    Ich schwelge in diesen Bildern, war vor langer Zeit mal in der Ewigen Stadt. Steht eigentlich immernoch die Leiter an einem Fenster der Grabeskirche? GLGr vom ollen grauen Wolf aus dem Land am Meer.

    • Saskia

      Die Grabeskirche ist im Moment umgeben von Gerüsten und kleinen bis mittelgroßen Baustellen. Mir wurde erklärt, dass die Renovierungsarbeiten so schwierig seien, weil ja kein einziger Stein ausgetauscht und erneuert werden dürfe. Ein magischer Ort….
      LG aus Israel🙂

    • Alonso

      ja, die leiter steht! sie wird dort ewig stehen…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: